Diese Internetseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten und alle benötigen Funktionen zu realisieren. Mit der Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Cookie-Nutzung entsprechend unserer Datenschutzerklärung zu.

Bücherstube

NeuerscheinungReduzierter Preis für Mitglieder bis 21.12.2021

Engelwirken im Menschenleben

Anthroposophische Betrachtungen in 12 Bildern

Dieses Buch erschließt neue Wege, das Wirken der Engel zu verstehen: der Angeloi als Schicksalsbegleiter, der Archangeloi als Erzengel der Gemeinschaften, der Archai als Zeitgeister. Es schildert, wie Engel zu gefallenen Engeln werden, erzählt vom neuzeitlichen Kampf des Erzengels Michael mit dem Drachen und beleuchtet die Bedeutung der Angeloi, Archangeloi und Archai für die Waldorfpädagogik. Sie wirken in der Natur, in jedem Menschen, in der frühen Kindheit, im Schlaf und im geistigen Leben zwischen Tod und neuer Geburt. Was geschieht, wenn die Verbindung zu den Engeln abreisst?

 

Der reduzierte Preis für Mitglieder gilt ab jetzt bis zum 21.12.2021.

38,00 € (inkl. Mwst., zzgl. Versand)

Preis für Mitglieder (35% Rabatt):
24,70 € (inkl. Mwst., zzgl. Versand)

Lieferbar

Neuerscheinung

Waldorfpädagogik und Anthroposophie

Mit etwa 1.200 Waldorfschulen und über 2.000 Waldorfkindergärten repräsentiert der aus der Anthroposophie Rudolf Steiners entsprungene Impuls die größte freie Schulbewegung weltweit. Nachdem inzwischen hundert Jahre seit ihrer Begründung vergangen sind, gibt es Anlass, sich darauf zu besinnen, was die Anthroposophie für die Waldorfpädagogik bedeutet. Aus dem Urbild ihrer Entstehung ergeben sich Aufgaben für die gelebte Praxis heute, um die Waldorfpädagogik in Gegenwart und nächster Zukunft in Stimmigkeit zu ihren geistigen Impulsen zu gestalten.

Vorwort

Die waldorfpädagogische Bewegung für das 1. Jahrsiebt steht vor ihrem 100. Geburtstag – 7 Jahre nach der Schulbewegung gründete sich der erste Waldorfkindergarten 1926 in Stuttgart. So richtig groß wurde die Bewegung, nachdem sie sich 1969 als eigenständige Vereinigung der Waldorfkindergärten gegründet hatte, Ende der siebziger und Mitte der achtziger Jahre. Während sie bis zur Jahrtausendwende stark in ihren Urimpulsen verwurzelt war, zeigten die Folgejahre in den Einrichtungen immer stärker, dass für viele Eltern nicht der anthroposophisch-pädagogische Impuls, sondern viele andere Gründe für die Wahl eines Waldorfkindergartens von Bedeutung waren und sind. Entsprechend dieser Entwicklung nehmen wir immer stärker wahr, dass die Verbindung von Waldorfpädagogik und Anthroposophie auch von manchen Erzieherinnen und Erziehern, die ohne waldorfpädagogische Ausbildung arbeiten, und von vielen Elternvorständen wenig wahrgenommen wird bzw. für sie nicht relevant zu sein scheint. Frank Linde vermag es in seiner unverwechselbaren klaren, stringenten und überzeugenden Art, uns alle daran zu erinnern, dass Anthroposophie und Waldorfpädagogik untrennbar miteinander verbunden sind. Die Fachlichkeit der Waldorfpädagogik, die Selbstverwaltung aus der Dreigliederung des sozialen Organismus heraus und die esoterische Vertiefung als Grundlage der pädagogischen Praxis machen eben den Gesamtorganismus eines Kindergartens – wie den einer Schule – erst zu einem anthroposophisch-pädagogischen Organismus. Mit dieser Schrift will die Vereinigung der Waldorfkindergärten aus ihrer Verantwortung heraus durch Übernahme der Herausgeberschaft diesen Zusammenhang in den Fokus stellen und uns alle an die Grundlagen unserer Arbeit erinnern.

Über den Autor Frank Linde

Frank Linde, geboren 1956 in Flensburg. Studium der Mathematik, Musik und Erziehungswissenschaften. Ausbildung an der Freien Hochschule Stuttgart, Seminar für Waldorfpädagogik bei Dr. Ernst Michael Kranich. Mitarbeit am Aufbau der Freien Waldorfschule Flensburg. Klassenlehrer an Waldorfschulen in Rendsburg und Tübingen. Dozent am Waldorfkindergartenseminar Hannover. Seminarleiter des Waldorferzieherseminars Kiel. Tätigkeit in Ausbildung und Fachberatung nach Wege zur Qualität. Mitglied der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft und der Ersten Klasse der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft am Goetheanum. Vorstandsvorsitzender der Ernst-Michael-Kranich-Stiftung. Zahlreiche Veröffentlichungen zu anthroposophischen Themen. Zuletzt erschienen: "Die Auferstehung im Werk Rudolf Steiners" (2015), Linde et al., „Wer ist Christus?“ (2020), „Engelwirken im Menschenleben. Anthroposophische Betrachtungen in 12 Bildern“ (Advent 2021).

12,00 € (inkl. Mwst., zzgl. Versand)

Lieferbar

Kindheit in der Waldorfpädagogik

Grundlagen Waldorfpädagogik

Dieses Studienbuch ist aus langjährigen Erfahrungen der Herausgeberin und des Herausgebers mit der Praxis an Waldorfschulen und Waldorfkindergärten sowie durch ihre Lehrtätigkeiten an Fach- und Hochschulen entstanden. Mit diesem Band wird eine Auswahl von Quellentexten Rudolf Steiners zur Kindheit vorgelegt, kommentiert und durch Aufsätze zur Anthropologie, Sinnesentwicklung und zur Nachahmung sowie durch Anregungen zum Studium der Texte ergänzt. Ein abschließender Aufsatz thematisiert die Zukunft der Kindheit.

Beim Preis handelt es sich um einen gebundenen Ladenpreis. Dieser ist für Mitglieder nicht rabattfähig.

19,95 € (inkl. Mwst., zzgl. Versand)

Lieferbar

Erziehung ist Begegnung

Menschen zwischen Werden und Sein. Von Wolfgang Saßmannshausen.

Wie werden pädagogische Leitbilder im Alltag mit kleinen Kindern handlungswirksam? Wie kann das Zusammenleben gelingen? Wolfgang Saßmannshausen blickt auf Erziehung als Lebenskunst und entfaltet ihr Potenzial aus der Perspektive der wechselseitigen zwischenmenschlichen Begegnung – denn beide, Kinder wie Erwachsene, sind vor allem eines: Menschen im Prozess, die sich weiterbilden und -entwickeln. In einem Tanz von Sehnsucht und Vertrauen umspielen sie einander in ihrer auf Freiheit angelegten unverwechselbaren Individualität und erkunden das Mögliche zwischen vergangenheitsgesättigter Erfahrung und den Impulsen aus der Zukunft. Damit Erziehung und Bildung Gegenwartserfüllung werden, braucht es die Bereitschaft, dem Strom der Zeit zu lauschen und mit Kopf, Herz und Verstand das Tor für die Zukunft zu suchen und zu öffnen. Wie die Suche gelingen kann, zeigt der Autor aus seiner langjährigen Erfahrung als Pädagoge, Ausbilder und mehrfacher Vater in diesem Buch.

Kinder begegnen uns, wie wir sind, und sprechen uns gleichzeitig zu, der werden zu können, der wir sein wollen.

12,00 € (inkl. Mwst., zzgl. Versand)

Lieferbar

Die Würde des kleinen Kindes

Glöckler, Michaela | Grah-Wittich, Claudia (Hg.)   
Die Würde des kleinen Kindes
Was erhält das kleine Kind gesund?
Pflege und Erziehung in den ersten drei Lebensjahren
Neue und bewährte Erkenntnisse für Pflege und Erziehung des Kindes in den ersten drei Lebensjahren.

Die Beiträge in diesem Buch beschäftigen sich mit dem Prozess der Menschwerdung in den ersten drei Lebensjahren. Sie beleuchten Fragen rund um das Gehen-, Sprechen- und Denkenlernen des kleinen Kindes – einerseits unter den Gesichtspunkten der anthroposophischen Menschenkunde, andererseits aus den Forschungen Emmi Piklers heraus:

• Wie kann dem Kind genügend Freiraum geschaffen werden, damit es seine in ihm liegenden Zukunftsfähigkeiten bestmöglich entfalten kann?

• Wie kann der autonome Lernwille des Kindes unterstützt und gefördert werden, damit sich seine Persönlichkeit auf der Basis von Vertrauen und Sicherheit entwickeln kann

• Wie kann die Beziehungsfähigkeit des kleinen Kindes durch achtsames und vertrauensvolles Miteinander in Pflegesituationen gestaltet werden, als Voraussetzung dafür, dass das Kind seine Möglichkeiten zur freien Aktivität nutzt.

• Wie muss die Umgebung des kleinen Kindes gestaltet sein, auch hinsichtlich der Selbsterziehung und Selbstentwicklung der Eltern und Pädagogen, damit das Kind sich im Für-sich-Sein, aber auch im Zusammenhang mit seinem Umfeld, selbst erleben kann?

Die Antworten auf diese vier wesentlichen Fragen entsprechen dem aktuellen Stand des Wissens und der praktischen Erfahrung. Um das Kind in seiner Entwicklung in einer oft nicht kindgerechten Welt optimal fördern zu können, hat sich die interdisziplinäre Zusammenschau von medizinisch-psychologisch-pädagogischen Forschungsansätzen als besonders fruchtbar und zukunftsweisend erwiesen.

In Zusammenarbeit mit der Vereinigung der Waldorfkindergärten und der Medizinischen Sektion am Goetheanum
5. Aufl. 2018  
Erscheinungsjahr: 2000 

18,00 € (inkl. Mwst., zzgl. Versand)

Lieferbar